App – Der Film

Das ZDF demonstriert mit “App – Der Film”, dass sich TV-Produktionen und der Second Screen phantastisch ergänzen. Der Sender präsentierte seinen Zuschauern am 26.05.2014 den interaktiven Thriller von Bobby Boermans. “App – Der Film” wird von einer App begleitet, die gratis heruntergeladen werden kann. Spannend ist nicht nur die Handlung, sondern auch, dass sich der Thriller sowohl auf dem Fernseher als auch auf dem Second Screen abspielt. Parallel zum Film wird der Zuschauer von seinem Mobilgerät mit zusätzlichen Informationen versorgt. Wer die App nutzt, erfährt mehr als ein Zuschauer ohne App und wird in die Handlung von “App – Der Film” involviert. Man sieht, was hinter verschlossenen Türen geschieht, erhält Details zu Telefonaten und erfährt, wer wem welche SMS-Nachrichten schreibt.

“App – Der Film” und Technologie

Aber wie werden dem Zuschauer von “App – Der Film” diese Informationen zur richtigen Zeit angeboten? Damit die App den Inhalt im Film in Echtzeit mit dem Content auf dem Second Screen synchronisieren kann, muss sie in der Lage sein, den Fernsehinhalt zu erkennen. Hierbei spricht man von Automatic Content Recognition (ACR).

Eine Möglichkeit, Filme eindeutig zu erkennen, ist die Identifikation des Audiosignals mit Hilfe von akustischen Finderabdrücken. Dabei wird die Audiospur des Films vorab analysiert und in einen akustischen Fingerabdruck umgewandelt. Die App nimmt kurze Sequenzen des Fernsehgeräusches auf und erstellt ebenfalls einen Fingerabdruck. Beide Abdrücke werden miteinander verglichen. Auf diese Weise weiß die App immer genau, an welcher Stelle des Films sich der Zuschauer gerade befindet und kann sekundengenau ergänzende Informationen und Events auf dem Mobilgerät auslösen. Ob der Film dabei gerade live im Fernsehen oder zu einem anderen Zeitpunkt in der Mediathek gesehen wird, ist für die Funktionalität nicht von Bedeutung.

audioid in-app von mufin

Die mufin GmbH bietet mit dem Produkt audioid in-app eine solche Technologie an. Die patentierte Software wurde speziell für die Integration in Applikationen entwickelt. Da bei audioid in-app alle Fingerprints lokal in der App gespeichert werden, benötigt sie zur Erkennung von Content keinen Zugang zum Internet. Sie eignet sich deswegen besonders für den Einsatz bei Filmen.

Download Product Flyer

Mehr Informationen zur audioid in-app Technologie finden Sie hier:

audioid in-app recognition does the fingerprinting and matching right on the mobile device without needing to send anything to another server.
Find out more ›